FLVW Kreis 4 Beckum

Kreis 4 Beckum


Ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter Bernd Kruse gestorben


Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) trauert um Bernd Kruse. Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter starb am Sonntag im Alter von 67 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit. Er hatte sich vor allem für den Nachwuchs und die Digitalisierung des Schiedsrichterwesens stark gemacht.


Er war eine Institution im Schiedsrichterwesen des FLVW-Kreises Beckum, jemand, der alle Facetten dieses Hobbys erlebt hat, sowohl als aktiver Schiedsrichter, als auch als Funktionär. Nicht nur den Fußballkreis Beckum macht dieser Verlust tief betroffen. Denn Respekt und Wertschätzung hat er sich auch im gesamten FLVW erworben.

Als aktiver Schiedsrichter, der er seit seinem 16. Lebensjahr war, führte ihn seine große Karriere bis in die höchsten Spielklassen des DFB. 41 Spiele in der ersten und zweiten Bundesliga stehen für ihn zu Buche, und auch im internationalen Bereich wurde er eingesetzt, als Schiedsrichterassistent bei Länder- und Europapokalspielen. Dass jemand mit diesen Meriten sein Wissen und seine Erfahrungen mit jüngeren Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern teilen wollte, ist so selbstverständlich nicht. Für ihn aber war es das. Schon mit Mitte 20 wurde er Mitglied im Schiedsrichterausschuss seines Heimatkreises Beckum, zunächst als Beisitzer, dann für zehn Jahre als Schiedsrichterlehrwart und seit 1991 als Vorsitzender des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses. Parallel dazu war er von 1989 bis 2019 stellvertretender Kreisvorsitzender.

Unter den vielen Leistungen, die er erbracht hat, ist das Engagement für die Digitalisierung des Schiedsrichterwesens und die Einführung des elektronischen Spielberichtes, er war seit 2007 ein rühriges Mitglied im Arbeitskreis DFBnet, besonders hervorzuheben. Bernd Kruse hat sich um das Schiedsrichterwesen und den Fußball im FLVW verdient gemacht, und folgerichtig würdigte der Verband sein Engagement mit diversen Auszeichnungen.

Er wird Spuren hinterlassen, und diese Spuren werden ihn uns erinnern lassen als einen aufrechten Charakter, einen herausragenden Schiedsrichter und verantwortungsbewussten Funktionär und nicht zuletzt als einen Freund seiner Schiedsrichter und Funktionärskollegen. Der FLVW dankt ihm für sein nimmermüdes Engagement. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen vielen Freunden und Mitstreitern, die mit uns diesen Verlust beklagen. Bernd Kruse wurde am 22.05. um 11 Uhr auf dem Elisabethfriedhof in Beckum mit einer Trauerfeier verabschiedet.

Gundolf Walaschewski (Präsident) und Michael Liedtke (Vorsitzender des Verbands-Schiedsrichter-Ausschusses)




App des FLVW-Kreises Beckum

Der FLVW-Kreis Beckum hat seit Kurzen eine eigene App für´s Smartphone, um alle Interessierten noch besser und einfacher informieren zu können. Die App kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

https://flvw-kreis-4-beckum.chayns.net/app